Wie man mit dem Laufen beginnt und nicht in einer Woche aufhört!

Wie man mit dem Laufen beginnt und nicht in einer Woche aufhört!

Mal ehrlich, wovor hast du Angst oder was genau ist unangenehm, wenn du an das Laufen denkst? Ich denke, die beiden Hauptgründe sind: Faulheit und der zweite, es ist, als würde man 30 Minuten lang so lange laufen, mir wird schnell langweilig, langweilig und ich werde nicht mehr. Und dann noch andere lange Ausreden, wie man sich vor körperlicher Gewalt schützen kann. Daher die Frage, wie man von Grund auf neu laufen kann, um Gewicht zu verlieren? Ohne Verspätung.

Warum ist Laufen so nützlich und wie beginne ich mit dem Laufen für einen Anfänger?

Dies ist eine großartige Gelegenheit, erstens zusätzliche Pfunde zu verlieren, zweitens Selbstdisziplin zu entwickeln und drittens Ihr Wohlbefinden zu verbessern. Viele fragen sich, wie sie bei Null anfangen können, aber nur wenige entscheiden sich für eine solche Leistung. Tatsächlich ist daran nichts Schwieriges. Sie müssen sich nur einen schönen Park aussuchen und jeden Morgen in Sportkleidung dorthin kommen. Beginnen Sie, indem Sie normal gehen. Atme Luft, schau dich um. Dann machen Sie einen 5-minütigen langsamen Lauf. Wärmen Sie zuerst Ihre Muskeln auf. Vertrauen Sie mir, Sie werden es mögen. Die Hauptsache ist, sich nicht zu zwingen. Wenn Sie gehen können, keine Probleme mit Knöcheln und Knien haben, keine Wirbelsäulenverletzungen erlitten haben, ist Laufen für Sie nicht kontraindiziert. Tägliche Workouts stärken deine Beine, Gesäßmuskulatur und Rumpf. Ein schöner Bonus zu all dem wird eine schöne Haltung und ein Meer positiver Energie für den ganzen Tag sein. Sport stärkt ja bekanntlich nicht nur den Körper, sondern macht auch munter.

Es sollte beachtet werden, dass Laufen eine Herz-Kreislauf-Übung ist, die den Körper mit Sauerstoff versorgt. Das Herz pumpt Blut durch den Körper, was zu einer verbesserten Ernährung für Organe, Muskeln und Gewebe führt. Dies hilft, das Herz-Kreislauf-System zu stärken und den Stoffwechsel um 30% zu beschleunigen. Sie müssen kein hohes Tempo entwickeln und sich beim Training erschöpfen. Joggen ist genug, um Ihren Körper zu heilen. Die Hauptsache ist, es regelmäßig zu tun. Diejenigen, die fragen, wie man bei Null anfangen kann, haben Angst vor anstrengender körperlicher Aktivität. Niemand bestreitet, dass es anfangs nicht einfach wird, aber eine Woche vergeht und du kommst in einen Rhythmus. In einem Monat werden Sie ohne Morgenlauf nicht mehr leben können.

Wie bereite ich mich auf den Unterricht vor?

Nachdem Sie sich für ein Laufprogramm für Anfänger entschieden haben, die Unterrichtstabelle studiert und ausgearbeitet ist, ist es an der Zeit, in einem Sportgeschäft die richtige Ausrüstung zu kaufen. Beginnen Sie mit der Auswahl der richtigen Schuhe.

  • Was sind die idealen Laufschuhe?
  • Licht – nicht mehr als 400 g;
  • Die Zehe lässt sich gut falten;
  • Die Ferse ist federnd;
  • Winterpaar ist isoliert und mit enger Schnürung;
  • Die Laufsohle ist nicht rutschig.

Die Kleidung sollte bequem und bequem sein und die Bewegung nicht einschränken. Im Sommer gelten ein atmungsaktives T-Shirt oder T-Shirt und Shorts oberhalb des Knies als beste Option. Im Winter kleiden sie sich nach einem Drei-Lagen-Prinzip: Thermounterwäsche, ein isoliertes Fleece-Sweatshirt und eine winddichte, leichte Jacke mit Hose (Anzug) und speziellen Sneakers für den Winterlauf. Vergessen Sie in der kalten Jahreszeit nicht eine Mütze, einen Schal und Handschuhe.

  1. Lassen Sie uns weiter lernen, wie man richtig läuft – für Anfänger empfehlen wir Ihnen, richtig zu atmen. Ausdauer, Trainingstechnik und Wohlbefinden des Läufers hängen von der Atmung ab. Experten empfehlen, sich an eine durchschnittliche Einatemtiefe zu halten, den eigenen Rhythmus zu entwickeln und zu versuchen, sich nicht zu verlaufen. Das klassische Muster besteht aus 3 Schritten zum Einatmen und 3 Schritten zum Ausatmen. Sauerstoff durch die Nase einatmen, durch den Mund ausatmen. Im Winter können Sie mit Nase und Mund einatmen, aber Sie sollten unbedingt durch einen Schal atmen.
  2. Für Leute, die nach einer Antwort auf die Frage suchen, „wo man als Anfänger anfängt zu laufen“, empfehlen wir Ihnen, über die musikalische Begleitung nachzudenken. Mit anderen Worten, laden Sie Ihre Lieblingstitel auf den Player herunter. Laut Forschung steigert das Musikhören beim Sport die Ausdauer um 20 %, wirkt sich positiv auf die Stimmung aus und lässt beim Joggen keine Langeweile aufkommen.
    Wenn Sie sich entscheiden, mit dem täglichen Laufen zu beginnen, wo sollte ein Anfänger anfangen, wenn er nicht das richtige Unternehmen findet? Nebeneinander auf einer Schiene zu laufen ist weder notwendig noch wünschenswert.
  3. Zuerst muss jeder seinen eigenen Rhythmus erarbeiten. Aber die Anwesenheit eines Gleichgesinnten in der Nähe unterstützt moralisch, motiviert für das Ergebnis und erhöht auch die Produktivität. Finden Sie einen Freund oder eine Freundin, die wie Sie wollen, aber nicht wissen, wie Sie anfangen sollen, zusammen zu laufen und zu trainieren.

Tipps für Anfänger

Hier werden wir versuchen, Ihnen im Detail zu erklären, wie Sie von Grund auf mit dem Laufen beginnen und wie viel Sie laufen müssen, um sich in Topform zu bringen. Neulinge sollten sich in den ersten zwei Wochen nicht überfordern. Aufwärmen und langsam bewegen. Beginnen Sie mit einem sportlichen Spaziergang, der nach und nach zum Joggen wird. Verfolgen Sie Ihre Gefühle während des Cardiotrainings. Versuchen Sie, das Laufen mit GP-Übungen zu verdünnen. Beende deinen Morgenlauf mit einer Dehnung. Warme Muskeln dehnen sich am besten.


Trainiere optimal jeden zweiten Tag. Wenn Sie möchten, können Sie dies auch öfter tun, aber wenn Sie noch nie Sport getrieben haben, legen Sie eine Pause ein. Anfangs haben Sie vielleicht das Gefühl, Berge versetzen und einen ganzen Marathon laufen zu können, aber morgen werden Ihre Muskeln etwas anderes sagen. Überarbeiten Sie sich daher nicht. Es ist besser, langsam aber sicher auf Ihr Ziel zuzugehen. Am Ende kann ein scharf aufblitzendes Verlangen schnell ausbrennen. Im Sport ist Regelmäßigkeit wichtig.

Wie isst man richtig?

Wir haben herausgefunden, wie man für Anfänger richtig läuft, um Gewicht zu verlieren. Jetzt werden wir herausfinden, wie man richtig isst. Die Ernährung einer abnehmenden Person sollte ungefähr 2.400 Kalorien betragen. Die Hälfte dieser Energie wird für Laufenergie aufgewendet, der Rest für Lebensprozesse. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Hunger kein gutes Zeichen ist, es ist eine einfache Möglichkeit, aufzuhören und sich auf der Couch zurückzulehnen.

Essen Sie in regelmäßigen Abständen fraktioniert proteinreiche Nahrung, denn unser Körper braucht jetzt Baumaterial. Das angesammelte Fett wird verwendet, um den Körper zu erwärmen, und gleichzeitig werden die Muskeln verbraucht. Wenn Sie kein Protein zu sich nehmen, haben Ihre Fähigkeiten, mit dem Laufen zu beginnen, um Gewicht zu verlieren, keine Wirkung. Das Gleichgewicht im Körper wird gestört und es kommt zu einem Ausfall.

Liebe dich selbst und spüre die Freude, die Sport in unseren Alltag bringt. Denken Sie daran, dass Bewegung Leben ist und Laufen die beste Bewegung ist!

Motivation: Wie bringst du dich dazu, regelmäßig zu laufen?

Das Schlüsselwort in diesem Satz ist „Kraft“. Der einzige todsichere Rat ist, früh morgens aufzustehen, die Gedanken abzuschalten und den Lauf zu genießen. Solange Sie nicht das tun, was Sie im Sinn haben, wird Sie kein Streit mehr retten. Geben Sie Ihrer Faulheit nicht nach. Nach Ihrem ersten Training werden Sie einen unglaublichen Energieschub spüren, einen plötzlichen Kraft- und Vitalitätsschub, der den ganzen Tag anhält. Wenn Neulinge fragen, wie man von Grund auf mit dem Laufen beginnen kann, antworten erfahrene Trainer oft, dass es notwendig ist, die Muskeln mit einem fünfminütigen Spaziergang zu dehnen. Erst dann kannst du joggen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass sich Ihre Gesundheit deutlich verbessert hat, reduzieren Sie Ihre Gehzeit und erhöhen Sie die Laufleistung um etwa 15-25%. Nach einer Woche sollte es um 1,8–3 km erhöht werden. Dann noch 3 und so weiter. Überwachen Sie ständig die Empfindungen im Körper. Wenn Sie sich schlecht fühlen, verlangsamen Sie langsam und beginnen Sie zu gehen. Sie können nicht abrupt aufhören, für den Körper wird es Stress. Die Hauptsache für einen Anfänger ist, es am ersten Tag nicht zu übertreiben. Man sollte nicht bis zur Erschöpfung und Ohnmacht laufen. Dies wird Ihrem Körper nicht gut tun, sondern nur schaden.

Addieren Sie nach und nach 50 bis 100 Meter zu Ihrem vorherigen Ergebnis. Zu schwer? Halten Sie in Ihrer bevorzugten Entfernung an.

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.